Prezi und der Wunsch nach Veränderung

Prezi und der Wunsch nach Veränderung

Gepostet von am Aug 1, 2013 in Prezi-Blog | Keine Kommentare

Prezi und der Wunsch nach Veränderung Marcos Xalabarder, mein Prezi-Experts-Kollege aus Spanien, hat vor einiger Zeit mal in einem tollen Workshop zum Thema Storywriting gesagt, wenn ein Kunde kommt und eine Prezi möchte, dann möchte er eigentlich Veränderung. Nachdem ich inzwischen für sehr viele kleine und sehr große Kunden rund um die Welt Prezis erstellt und Workshops gegeben habe, bin ich begeistert davon, wie punktgenau Marcos Feststellung zutrifft. Der Wunsch nach einer Prezi ist in den allermeisten Fällen der Ausdruck des Wunsches nach Veränderung beim Thema Präsentationen. Der Blick der Mediatorin Wie komme ich zu dieser Feststellung? Da mein Werdegang zur Präsentationsdesignerin nicht der klassische war, bin ich als Mediatorin in der Lage über gezielte Fragen herauszufinden, was genau die Interessen und Bedürfnisse meiner Kunden sind. Dabei konnte ich feststellen, dass sich die Interessen und Bedürfnisse dieser Stelle wiederholen. Die meisten Prezi-Interessierten sind in erster Linie unzufrieden mit der Art und Weise, wie bislang präsentiert wird. Die bisherigen Unternehmenspräsentationen zeigen nicht (mehr) die gewünschte Wirkung. Sie überzeugen nicht und schaffen keine Aufmerksamkeit. Die Zuhörer werden nicht erreicht und können sie so auch nicht dazu bewegt werden, etwas Konkretes zu tun (z.B. einen Auftrag zu erteilen). Es herrscht Langeweile und Gleichgültigkeit sowohl im Publikum als auch auf der Bühne, Zeit (und damit auch Geld) verpufft einfach. Kurz: die eilig zusammenstellten und wild kopierten Folien im strengen Undernehmensdesign bringen es nicht (mehr).   Präsentationen sollen wieder wirken Von einer Prezi erhoffen sich also die meisten, wieder Aufmerksamkeit zu wecken, das Publikum zu faszinieren, zu begeistern (und damit endlich wieder zu erreichen) und zu überzeugen. Sie möchten sich von ihren Mitbewerbern abgrenzen und in manchen Fällen auch dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter wieder mit mehr Spaß präsentieren. Kurz: sie hoffen, dass ihre Präsentation endlich wieder Wirkung zeigen. Ist Prezi dafür geeignet? Ja. Ist Prezi dafür das einzige geeignete Mittel? Nein.   Darauf kommt es wirklich an Damit eine Präsentation wirkt, das Publikum erreicht und begeistert, braucht es mehr als nur das passende Werkzeug. Es geht im Kern darum, sich mit dem Publikum und seinen Bedürfnissen auseinander zu setzen und sich selbst über das Ziel, das man mit der Präsentation erreichen möchte, klar zu werden. Mit anderen Worten: ich muss wissen, wo ich hin will und wie derjenige, den ich auf diesen Weg mitnehmen möchte tickt. Nur dann kann ich Ihn davon überzeugen, dass es sich für ihn lohnt mitzugehen.   Wählen Sie das richtige Werkzeug Das richtige Werkzeug auszuwählen ist erst der zweite Schritt. Es setzt zweierlei voraus: die Kenntnis verschiedener Präsentationsformen mit ihren Chancen und Grenzen und die Bereitschaft, etwas Neues auszuprobieren. Letzteres ist nicht zu unterschätzen, denn es ist mir in Gesprächen mit Kunden auch aufgefallen, der Wunsch zur Veränderung und die Bereitschaft für Veränderung nicht immer Hand in Hand gehen. Die Wirkung möge sich bitte verbessern, aber auch beim Einsatz von Prezi soll bitte alles so bleiben, wie bislang...

Mehr
error: Content is protected !!